+ + + Wir benötigen Unterstützung für den Queller Sommer 2024 + + +Weiterlesen...

Bericht Focus Quelle – Vom Nordkap nach Ummeln

45 Tage auf dem Fahrradsattel, über vier Ländergrenzen, durch Regen und Sonne, vorbei an Schneefeldern, durch kilometerlange Tunnel, auf guten Straßen und holprigen Wegen, auf Fähren über Fjorde und Seen: Mehr als 40 Besucher schnupperten Nordluft, als Dieter Thiede (70) von seiner Radtour vom Nordkap nach Ummeln berichtete.  Eingeladen zu der Veranstaltung in der Mensa

Queller Finnbahn saniert

Klagen, die Gesellschaft sei zu egoistisch und es gäbe keine Solidarität mehr, gab es zu allen Zeiten und gibt es auch heute. Genauso häufig wird der Gegenbeweis angetreten – und nicht nur in Katastrophenfällen. Vor allem wenn am Wohnort selbst Gemeinsinn gefragt ist, lassen sich Menschen bewegen. Das gilt etwa, wenn gemeinschaftlich Müll aus Wald

Info zur Vereinssitzung vom 9.10.2023

Die Queller Gemeinschaft zieht ein positives Fazit aus den bisherigen Sanierungsarbeiten an der örtlichen Finnbahn. Mehrere Starkregen in diesem Jahr machten sie erforderlich. „Noch ein Samstag, dann haben wir es geschafft“, zeigte sich der Vorsitzende des Finnbahnvereins, Bernd Rehmet, am Montag optimistisch. Rehmet lobte die Mithilfe so vieler Quellerinnen und Queller fast jeden Alters. Besonders

Finnbahnsanierung Teil 1

(Fotos: Jeba Habib) Der Finnbahnverein hatte gerufen, und mehr als 60 Quellerinnen und Queller sind am Samstag gekommen. Der jüngste war erst drei, der älteste wohl um die 70. Das größte Kontingent stellte der TuS Quelle. Es kamen aber auch viele einzelne Bürger, teilweise mit Familie, um zu helfen.   Mit Spaten, Schippen, Harken und

Bericht zum Focus Quelle: Verkehr – verkehrt?

von links. Klaus Betzendahl, Initiator der Focus-Reihe, Bernd Rehmet, Vorsitzender der Queller Gemeinschaft, SPD-Ortsvorsitzender Ulrich Gödde, Christine Wirth vom Verein Quelle im Wandel, ACE-Bezirksvorsitzender Christoph Birnstein und Godehard Franzen (SPD). Die große Mehrheit von mehr als 70 Teilnehmern beim jüngsten „Focus“ der Queller Gemeinschaft waren sich in einem Punkt weitgehend einig: Eine geschlossene Tempo-30-Zone für

Focus Quelle – Mit dem Fahrrad vom Nordkap nach Ummeln

Seit dem Ende der Sommerferien geht es bei der Queller Gemeinschaft wieder Schlag auf Schlag: Bereits stattgefunden haben ein Grillabend mit circa 20 neuen Mitgliedern, eine Focus-Veranstaltung zur Verkehrssituation in Quelle, mehrere Treffen, bei denen die Sanierung der Queller Finnbahn geplant wurde, sowie andere zur Vorbereitung des Queller Weihnachtsmarktes vom 15. bis 17. Dezember 2023.

Bericht zum Kennenlern-Grillabend der Queller Gemeinschaft

Bericht zum Kennenlern-Grillabend der Queller Gemeinschaft Wie lange dauert es, bis die Wurst auf dem Grill gar ist? Auf keinen Fall auch nur annähernd so lange, wie es dauern würde, alle Aktivitäten der Queller Gemeinschaft vorzustellen. Die gut 30 neuen Mitglieder des Vereins bekamen kürzlich beides: gute Grillwürstchen vom Grillmeister und Männerkreis-Vorsitzenden Ralph Klimt und

Info zur Vereinssitzung vom 14.08.2023

Nach dem Stadtteilfest „Queller Sommer 2023“ hatte auch in der Queller Gemeinschaft die Urlaubszeit die Regie übernommen. Das aber ist vorbei. Nun, da die Ferien zu Ende sind, geht es wieder Schlag auf Schlag. Der Terminkalender für die Zeit bis Jahresende war wichtigster Tagesordnungspunkt bei der jüngsten Vorstandssitzung. Den Auftakt bildet demnach schon am kommenden

Quelle feiert sich und den Sommer

Großer Zulauf beim zweitägigen Straßenfest Quelle feiert sich und den Sommer “Feiern sie sich! Feiern sie Quelle!“ Dieser Aufforderung des Brackweder Bezirksbürgermeisters Jesco von Kuczkowski zur Eröffnung des diesjährigen Queller Sommers sind die Queller Bürgerinnen und Bürger an diesem Wochenende sehr zahlreich, gern und ausgiebig nachgekommen. Wie schon im Vorjahr – damals das erste Mal

Besuch auf dem Fernmeldeturm – Einlösung des Hauptpreises der Verlosung auf dem Weihnachtsmarkt

Verena und ihr Sohn Ole Clausen hatten  beim Queller Weihnachtsmarkt 2022 das Hauptlos gezogen: eine geführte  Begehung des Fernmeldeturms auf der Hünenburg. Mit dabei (von links):  Sandra Pehle von der Deutschen Funkturm, Jan Bahre, ein Freund der  Familie Clausen, und Carsten Koep vom Vorstand der Queller Gemeinschaft. (Fotos und Text: Bernhard Hertlein) Für Ole war