+ + + Wir benötigen Ihre Hilfe: Unterstützung für den Auf- und Abbau unseres Weihnachtsmarkts gesucht + + +Weiterlesen...

Rückblicke auf zurückliegende Veranstaltungen

(Bitte auf das + klicken, um den Eintrag zu öffnen.)

2013

Hünenburgfest am Himmelfahrtstag

Am 9. Mai 2013 unterhalb des Fernsehturmes
Zu erreichen mit dem Bus ab der B68 gegenüber der Fortunastraße oder zu Fuß.

Bekanntgabe der Gewinner des Luftballonwettbewerbes

 

Die Gewinner des Wettbewerbes Am 21. November wurden die Gewinner des Wettbewerbes in der Bielefelder Volksbank, Zweigstelle Quelle gekürt.

Der Luftballon von Lea Consbruch flog die weiteste Strecke. Er landete nach 277 km in Bovenau, es liegt zwischen Rendsburg und Kiel. Lea Consbruck bekommt eine Jahreskarte des Naturbades Brackwede.

Den zweiten Platz belegt Marie-Rosann Kallmer. Ihr Ballon landete nach 189 km in Mittelkirchen/Altes Land. Den dritten Platz erreichte Aaron Rützler mit seinem Luftballon. Er landete nach 123 km in Langwedel in der Nähe von Bremen.

Marie-Rosann und Aaron bekommen einen Gutschein in Höhe von 50 Euro von der Bielefelder Volksbank.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Marie Rosann Kallmer,
Silvia Rützler mit Sohn Aaron und Lea Consbruch.

Quelle feiert zum 2.Mal, zusammen mit dem Hoffest Biohof Bobbert

In diesem Jahr veranstaltet die Queller Gemeinschaft erneut das Queller Fest. Am 8.September 2013 beginnt das Fest um 11.00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt an der Finnbahn, Carl-Severin-Straße.

Um 12.00Uhr präsentiert der Queller Männerchor eigene Lieder. Ab 12.30 Uhr erteilt der La Fiesta Event Center 45 min Zumba Fitness.

Die Feuerwehr Quelle sorgt für die Bewirtung. Um 13.30 Uhr wird eine Löschübung veranstaltet. Außerdem zeigt die Löschabteilung Quelle zusammen mit dem Feuerwehr Oldtimer Club die Entwicklung der Ausstattung von früher bis heute. Ein Fotoshooting in original Uniformen rundet die Vorstellung ab.

Um 14.00 Uhr findet der Staffellauf auf der Finnbahn statt. Teilnehmer sind die Jugendfeuerwehr und die Schüler der Gesamtschule Brackwede. Die Finnbahn wird in diesem Jahr fünf Jahre alt.

Ab 15.00 Uhr zeigen die Tanzmäuse vom TUS Quelle ihr Können, danach präsentiert die Gruppe TenSing Lieder und Tanz.

Die Queller Gemeinschaft startet wieder einen Luftballonweitflugwettbewerb. Hier warten attraktive Preise auf die Ballone mit dem weitesten Flug.

In diesem Jahr gibt es als besondere Attraktion für die Kinder eine Hüpfburg, gesponsert von der Firma Nevoigt.

Weitere Teilnehmer sind der Obst und Gartenbauverein, das Queller Blatt, der Verein Mühle Niemöller, der Heimat und Geschichtsverein, der Rassegeflügelzuchtverein, der Sozialverband SoVD, Quelle im Wandel/Kulinarsch, der Jibi Markt Quelle, die SPD & Freibad, die CDU und die FDP.

Auch in diesem Jahr gibt es beim Queller Fest wieder einen Kinderflohmarkt entlang der Allestraße. Es ist keine vorherige Anmeldung nötig. Die Standortvergabe wird vor Ort geregelt. Ansprechpartner ist Thorsten Arning von der Queller Gemeinschaft. Gewerbliche Flohmarktbetreiber sind nicht erwünscht. Der Kinderflohmarkt verbindet das Queller Fest mit dem Biohof Bobbert, der sein Hoffest wie gewohnt auch schon am Samstag feiert.

 

Zeitungsartikel in der NW

Quelle feiert

Infos zur Jahreshauptversammlung

Auf seiner ersten Jahreshauptversammlung nach seiner Wahl berichtete der neue 1. Vorsitzende der Queller Gemeinschaft Günter Czesna am 18. März im Hotel Büscher von den Aktivitäten im vergangenen Jahr und den Plänen für 2013.
Das Hünenburgfest am 9. Mai ist schon fest im Visier, ein sog. „Dorffest“ soll in der zweiten Jahreshälfte folgen. Auch der abendliche Tanz mit der Live-Band „Bizzy Lizzi“ im Hotel Büscher im vergangenen Oktober war so gut angekommen, dass er 2013 wiederholt werden soll. Und dann wird am 3. Advent wieder der Weihnachtsmarkt an der Kirche stattfinden.
Der Förderverein „Niemöllers Mühle“ erhielt einen 50-Prozent-Anteil vom Tombola-Erlös des Weihnachtsmarktes 2012 in Form eines großen Schecks über 977 Euro, der um den Gewinn des Obst- und Gartenbauvereins aus dessen Weihnachtsmarktstand (Socken und Handarbeiten) in Höhe von 200 Euro erhöht wurde. Damit ist die Reparatur der Flutbühne an der Mühle gesichert. Die andere Hälfte des Tombola-Erlöses in Höhe von 800 Euro darf der Finnbahn-Verein für die Instandhaltung seiner Laufbahn einsetzen.
Ulrich Reisberg („Quelle im Wandel“) stellte für die Projektgruppe Wohngemeinschaften seine Ideen für eine mehrgeschossige, mit Fahrstuhl versehene Gruppe von Häusern im Baugebiet Teil C am Rennplatz dar, in der mehrere Generationen zusammenleben wollen. Leider gibt es für diese gute Idee noch keine konkreten Vorschläge, weil die Rahmenbedingungen für die Bebauung noch nicht vollständig bekannt sind.
Diese Idee wird im Rahmen eines Focus-Diskussionsabends am 30. April noch genauer erläutert. Und für Mittwoch, den 10. April, lädt die Gruppe zu einem Informationsabend ins Gemeinschaftshaus ein.

Erlös vom Weihnachtsmarkt: Karl- Heinz Stoßberg (links), Vorsitzender des Mühlenvereins, erhält vom Finnbahnverein 977 Euro sowie vom Obst- und Gartenbauverein Quelle 200 Euro für die Erneuerung der Flutbühne. Das Geld überreichen (v. r.) Günter Czesna und Andreas Sippel (Queller Gemeinschaft) sowie Konrad Arndt (Obst- und Gartenbauverein)

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Am 18.03.2013 um 20:00 Uhr findet die Jahreshautpversammlung der Queller Gemeinschaft e.V. im Hotel Büscher statt.

 

Bebauungsplan Alleestraße Teil C

Stellungnahme der Queller Gemeinschaft und des Vereins Queller Finnbahn zum Regenrückhaltebecken im Rahmen des Bebauungsplanes I/Q 24-TP.C Alleestraße – Schreiben Bauamt

Bürgerbeteiligung Alleestraße Teil C

Am 18.02.2013 fand die Bürgerbeiligung zum Bebauungsplan statt.

Bielefeld, im Februar 2013

Pfeifton Haller Willem

Die Queller Gemeinschaft ist wieder in Sachen “Pfeifton Haller Willem” aktiv geworden. Sie hat Frau Kopp-Herr gebeten, diese Problematik mit dem Beauftragten für Bahnangelegenheiten anzusprechen.

Von Frau Kopp-Herr kam eine Antwort, das das Gespräch im März stattfinden wird.

Bielefeld, im Januar 2013

2012

Erneuerung Finnbahnbelag

 

Die Vorstände des Finnbahnvereins und der Queller Gemeinschaft hatten alles vorbereitet und unter der Leitung von Thorsten Arning den Ablauf gut organisiert. An den Samstagen, 15., 22. und 29. September 2012 trafen sich ca. 25 Helfer an der Finnbahn in Quelle, ausgerüstet mit Spaten, Schaufeln, Schubkarren, Harken und Hacken, um 80 Kubikmeter Holzhäcksel neu zu verteilen.
Vor dieser eigentlich schönen Aufgabe stand aber noch viel Arbeit. Da die Finnbahn von 1,20 m auf die ideale Breite von 1,40 m verändert werden sollte, mussten auf beiden Seiten Gras und Wurzelballen abgestochen und die Unterlage gesäubert und neu ausgerichtet werden. Dies war teilweise eine richtige Knochenarbeit. Den Teams gelang es an diesen Samstagen bei idealem Wetter, die Bahn auszubessern, zu verschönern und wieder in einen optimalen Zustand zu versetzen. Die Helfer wurden an allen Einsatztagen mit Getränken und frischen Brötchen versorgt.
Die Holzhäcksel lösen den bisherigen Rindenmulch ab. Der neue Belag hält länger, verrottet langsam und nässt nicht so schnell durch. Die Sanierung kostet ca. 5.000 Euro und ist teilweise durch Spendengelder gedeckt. Der Verein hätte sicherlich nichts dagegen, wenn weitere Sponsoren helfen könnten.
Jetzt ist zu hoffen, dass die Finnbahn von vielen Joggern und Walkern genutzt wird. Sie ist in den Herbst- und Wintermonaten früh am Morgen und abends bis 21:00 Uhr beleuchtet.

Am Samstag, 15.09. konnte der erste Abschnitt der Finnbahn erneuert werden. 20 freiwillige Helfer hatten auf rund 300 Meter die Reste des alten Mulches entfernt, die Bahn seitlich auf 140 cm verbreitert und neuen Hachschnitzel aufgebracht. Die restlichen 460 Meter wollen die Mitglieder des Verein Queller Finnbahn an den nächsten Samstagen erneuern.

Hierzu werden wiederum freiwillige Helfer gesucht. Sie sind am Samstag, 22. September, sowie am Samstag, 29. September, jeweils um 9 Uhr an der Finnbahn willkommen. Mitzubringen wären idealerweise Schüppkarren und Schaufeln.


Im Jahr 2008 wurde die Queller Finnbahn dank vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer mit Rindenmulch ausgestattet. Damals kamen dem Aufruf des ersten Vorsitzenden des Vereins Queller Finnbahn, Uwe Jauer 80 ehrenamtliche Helfer/innen nach. 1200 Schubkarren Rindenmulch wurden auf der 716 Meter langen Strecke verteilt. „Das war ein großer Akt der Solidarität“ so Jauer damals.

Heute hat der Rindenmulch seine Eigenschaften verloren. Er muss ausgetauscht werden. 80 Kubikmeter Rindenmulch sind dafür bestellt worden. Ein Teilstück von 300 Metern soll ausgetauscht werden. Dabei soll die alte Schicht entfernt werden, bevor der neue Mulch aufgetragen wird. Außerdem wird die Finnbahn auf 1,40 Meter verbreitert.

Zu diesem Anlass sucht die die Queller Gemeinschaft und der Finnbahn Verein am 15.09.2012 um 9.00 Uhr freiwillige Helfer/innen mit Harke, Schaufel und Schubkarre! Wenn 50 ehrenamtliche kämen, wären wir sehr zufrieden sagt Thorsten Arning, 2. Vorsitzender des Vereins. Treffpunkt ist die Queller Finnbahn an der Carl-Severing-Straße.

Also, Queller, Brackweder, Bielefelder und Läufer von wo auch immer! Ran an die Schüppe! Für Getränke ist gesorgt. Bitte helft uns die Finnbahn zu erneuern! Bringt eure Schubkarre, Schaufel oder Harke mit. Gemeinsam sind wir stark!

Der Vorstand des Finnbahn Vereins und der Queller Gemeinschaft

Einladung und Programm zum Hünenburgfest

Hünenburgfest am Himmelfahrtstag

17. Mai 2012 • unterhalb des Fernsehturmes

Zu erreichen mit dem Bus ab der B68 gegenüber der Fortunastraße oder zu Fuß

11.00 Uhr Beginn des Festes mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Gospelchor

Anschließend locken warme Speisen und kalte Getränke untermalt von Musik zum Tanzen und Genießen mit Uwe’s rollender Disco

Für Spiele und Unterhaltung für Kinder ist gesorgt:
Die Falken und der DLRG OG Brackwede veranstalten unterhaltsame Aktionsspiele für Kinder und Jugendliche
Bei der Queller Gemeinschaft dürfen die Kinder den Großen den richtigen Dreh am Glücksrad zeigen, tolle Preise warten!

Zusätzlich präsentieren sich folgende Vereine:
TUS Quelle e.V.
Queller Finnbahn e.V.
Queller Gemeinschaft e.V.

17.00 Uhr Ausklang
Programmänderungen vorbehalten.

 

Plakat Hünenburgfest

NW Hünenburgfest

WB Hünenburgfest

Bericht / Resümee zur Jahreshauptversammlung

Neuer Vorstand gewählt

Die lange Zeit des Wartens hat ein glückliches Ende gefunden. Die Queller Gemeinschaft suchte gleich zwei neue Vorsitzende, da Uwe Jauer als Vorsitzender und sein Stellvertreter Peter Wuttke ihre Ämter zur Verfügung gestellt hatten. Uwe Jauer (63) verabschiedete sich nach 31 Jahren aus dem Vereinsvorstand – »mit ein bisschen Wehmut«, so das Gründungsmitglied der Queller Gemeinschaft. 2010 übernahm er den Vorsitz von Ernst Völcker, der die Geschicke des Vereins seit der Gründung im Jahre 1981 geleitet hatte.

Jetzt hat Günter Czesna das Zepter übernommen. Der 54-jährige Familienvater und Bilanzbuchhalter wohnt seit 50 Jahren in Quelle und ist im Queller Vereinsleben als Mitglied des MSC Hünenburg kein Unbekannter. Unterstützt wird er zukünftig durch Bernd Rehmet. Der 55-jährige Bauingenieur ist seit 19 Jahren Queller Mitbürger. Die beiden wollen sich als Team mit voller Kraft für die Belange der Queller Mitmenschen einsetzen.

 

JHV 2012 Was wir wollen

JHV 2012 Wahlplakat

JHV 2012 Vorstands- und Beiratsliste

JHV 2012 Jahresrückblick 2011

JHV 2012 Einladung

JHV 2012 Begleitschreiben

“Bizzy Lizzy” Konzert mit den Hits der 60er, 70er und 80er Jahre


Mit der Präsentation der “Bizzy Lizzy” lassen wir die “guten alten Zeiten” wieder aufleben. Die Begeisterung für die Musik, extreme Spielfreude und jahrelange Bühnenerfahrung, machen Auftritte von “Bizzy Lizzy” zu einem einmaligen Erlebnis; so Uwe Jauer, Organisator des Events.

Der Sound der 60er Jahre wurde durch die Beatles, Kinks, Rolling Stones, Spencer Davis Group und viele andere geformt. 1969 kam dann “Woodstock” und einige neue Sterne gingen am Musikhimmel auf. Jimi Hendrix, Janis Joplin, CCR, Santana – um nur einige zu nennen – traten nach diesem legendären Festival ihren Höhenflug an. Die 70er Jahre wurden geprägt von Gruppen wie Led Zeppelin, Smokie, The Free, Dire Straits und T.Rex. In den 80er Jahren ging es dann nahtlos weiter mit ZZ Top, Melissa Etheridge, 10CC uvm.

Nicht als original getreue Kopie der Vorbilder, sondern durch eigene Interpretationen wird die Band einen besonderen Musikabendabend mit vielen Höhepunkten garantieren.

Die Queller Gemeinschaft lädt alle Musik- und Tanzbegeisterte ins Hotel Büscher an der Carl-Severing-Str.136 in Quelle ein, der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Das Ticket kostet 10 € im Vorverkauf, Hotel Büscher 0521/946140, Schuhhaus Hellweg 0521/451542, Uwe Jauer 0172/5204246 und an der Abendkasse 13 €. Beginn ist 21:00 Uhr, Einlass ab 19:30 Uhr.

Die Queller Gemeinschaft stellt sich vor im Rennplatzviertel

Artikel der Neuen Westfälischen vom 25.04.2012 zur Veranstaltung

Einladung:

Liebe (Neu-) Queller!

Die Queller Gemeinschaft möchte sich bei Ihnen vorstellen!
Wir wollen über unsere Aktivitäten reden und Ideen mit Ihnen diskutieren.
Haben sie Lust uns kennen zu lernen?

Wir freuen uns auf Sie am 22. April 2012 von 14.00Uhr bis 17.00 Uhr
auf der Grünfläche am Rennplatz/Hengstweg.

Es gibt Würstchen frisch vom Grill und für die Kinder eine Hüpfburg.
Wir würden uns sehr freuen Sie kennen zu lernen!

Herzliche Grüße
Ihre Queller Gemeinschaft

2011

Siegerehrung Luftballonwettbewerb

In der Zweigstelle Quelle der Bielefelder Volksbank fand am 11.11. die Preisverleihung des von der Queller Gemeinschaft initiierten Luftballonweitflugwettbewerbes statt.
Den ersten Preis, eine Jahreseintrittskarte des Queller Naturbades für die ganze Familie hat Melina Tornede gewonnen. Ihr Ballon schaffte 250 km bis nach Utrecht.

en Zweiten Preis, eine Jahreseintrittskarte des Queller Naturbades für eine Person hat Tim Anders gewonnen. Sein Ballon landete in Dahlem in 204 km Entfernung.
Die Preise 3-5, je einen Gutschein über 50 Euro von der Bielefelder Volksbank haben gewonnen: Antonia Franovic (Scharnebck 199km), Christel Kleinekathöfer (Buchholz 111km), Gianluca Vogel (Neustadt 87,4 km)
Der 6. Gewinner Alina Heuer hat einen Kinogutschein, gestiftet von Ernst Völker, gewonnen. Ihr Ballon wurde in Steinhude in 79,5 km Entfernung gefunden.
Der Sonderpreis für den Luftballon, der nicht mit dem Wind geflogen sein kann erhielt Timo Linnemann. Alle Ballone flogen Richtung Hamburg, nur sein Ballon flog(?) Richtung Leipzig, nach Neukyhna in 266 km Entfernung.
Timo Linnemann erhielt auch einen Kinogutschein gestiftet von der Queller Gemeinschaft.
Auf dem beigefügten Foto „Gewinner Luftballonwettbewerb sind zu sehen von links: Christel Kleinekathöfer, Gianluca Vogel, Elke Meyer von Queller Gemeinschaft, Antonia Franovic, Melina Tornede, Sonja Linnemann nimmt den Sonderpreis für Ihren Sohn Timo entgegen, Alina Heuer, Tim Anders und Uwe Jauer Vorsitzender der Queller Gemeinschaft.

WB Artikel

Resümee zu “Quelle feiert Geburtstag”

 

 

Die Queller Gemeinschaft und die Freiwillige Feuerwehr Quelle veranstalten in Kooperation mit dem Hoffest Bobbert das Queller Fest. Beginn ist am Sonntag um 11:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im Festzelt an der Finnbahn, Carl-Servering-Straße. Ein Kinderflohmarkt entlang der Alleestraße verbindet das Queller Fest mit dem Biohof Bobbert, der sein buntes Hoffest wie gewohnt auch schon am Samstag feiert. Der Feuerwehr Oldtimer Club richtet einen Pendelverkehr zum Mühlenfest ein. Die Queller Gemeinschaft startet einen Luftballonweitflugwettbewerb und der Queller Männerchor bringt ab 12.00Uhr ein (oder zwei) Ständchen. Das Queller Blatt pflanzt den Baum des Jahres, eine Elsbeere, am Spielplatz Alleestraße. Der Heimat- und Geschichtsverein initiiert den „Queller Quiz“ und das Pflegezentrum Quelle wird mit einem Rollatorenrennen Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Der CVJM Quelle und die Falken bieten Kinderspiele an und vom TuS Quelle werden die Tanzmäuse erwartet. Für das leibliche Wohl sorgen nicht nur die Feuerwehrfrauen mit Ihrem Kuchenbuffet, sondern auch die Feuerwehrmänner mit Bratwurst und Pommes.

 


 

Wenn alle mitmachen, wird es ein schönes Jubiläumsfest für die Queller Feuerwehr, die in diesem Jahr 90 Jahre alt wird, sowie alle weiteren Queller Vereine, die 2011 ein rundes Jubiläum feiern können, angefangen beim ältesten »Geburtstagskind«, dem Hof Meyer zu Borgsen (heute Biohof Bobbert), der vor 975 Jahren als »burchusen« in einer Urkunde genannt wurde, zusammen mit anderen Höfen, darunter der Hof »hepyn« (Meyer zu Heepen). In Heepen wird daher in diesem Jahr ein großes Jubiläum begangen. Hätte sich »Burghausen« als Name der ehemaligen Bauerschaft Quelle durchgesetzt, könnte unser Stadtteil auch sein 975-jähriges Bestehen feiern.
Da der Biohof Bobbert für den 10. und 11. September sein traditionelles Hoffest geplant und die Queller Feuerwehr den »Marktplatz« an der Alleestraße als Festplatz für ihren Tag der offenen Tür am 11. September auserkoren hatte, wurde beschlossen, am Sonntag gemeinsam zu feiern.
Und weitere Jubilare werden sich am 11. September an der Alleestraße vorstellen: Der SPD-Ortsverein Quelle & Freibad wird 110 Jahre alt; CVJM und Obst- und Gartenbauverein Quelle bestehen seit 100 Jahren.
Auf 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit für unseren Stadtteil kann die Queller Gemeinschaft e.V. zurückblicken.
Ebenfalls 30 Jahre zum Queller Leben gehört das »Queller Blatt«. Herausgeber Hans Gieselmann und das Redaktionsteam wollen aus diesem Anlass einen Baum pflanzen – und zwar eine Elsbeere, den »Baum des Jahres 2011«.
Vor 20 Jahren wurde der »Verein der Freunde und Förderer der Mühle Niemöller in Quelle e. V.« gegründet. Da am 11. September, dem Tag des offenen Denkmals, auch die Mühle geöffnet ist, wird die Queller Feuerwehr einen Oldimer-Shuttle-Verkehr zwischen Niemöllershof und Alleestraße einrichten. Und damit es ein »rundes Fest« wird, können und wollen sich auch weitere Vereine und Organisationen an der Gestaltung beteiligen. Außer den genannten Jubilaren mit ihren Aktivitäten werden dabei sein: der Heimat- und Geschichtsverein Quelle e. V. mit einem »Quelle-Quiz«, der Verein »Queller Finnbahn«, der Queller Männerchor von 1954 mit Gesangsdarbietungen, der TuS Quelle mit den »Tanzmäusen«, Pflegezentrum Quelle, Diakonieverband Brackwede, der Sozialverband (SoVD) Quelle und die CDU Brackwede mit Infoständen sowie »Die Falken« mit Kinderspielen. Ob es bis zum großen Fest noch mehr werden – wir lassen uns überraschen.
Die Queller Kinder können sich auf einen Luftballon-Wettbewerb freuen. Außerdem haben sie haben Gelegenheit, entlang der Alleestraße Flohmarktstände aufzubauen.
Das Fest »… Quelle feiert Geburtstag« beginnt um 11:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst im (zur Carl-Severing-Straße hin offenen) Festzelt. Gemeinsame Organisatoren der Veranstaltung sind Queller Feuerwehr und Queller Gemeinschaft mit den Moderatoren Frank Stengel und Uwe Jauer.

Auszug aus dem Queller Blatt, Autor Horst-Hermann Lümkemann


Vorbericht:

Kürzlich wurde es beschlossen: Am 11. September feiern die Queller Vereine gemeinsam mit der Feuerwehr, die in diesem Jahr 90 Jahre alt wird, wieder ein Fest. Weitere »Geburtstagskinder« sind die Queller Gemeinschaft e. V. und das Queller Blatt, die im April 2011 auf ihr 30-jähriges Bestehen zurückblicken konnten, die Queller SPD mit 110 Jahren, der Obst- und Gartenbauverein sowie der CVJM Quelle mit 100 Jahren und der Verein Mühle Niemöller mit 20 Jahren.
Aber nicht nur Jubiläen werden an diesem Tag gefeiert, alle Queller Vereine sollen die Möglichkeit be kommen, sich und ihre Aktivitäten der Queller Bevölkerung vorzustellen, so wie es auf der Jahreshauptversammlung der Queller Gemeinschaft angeregt wurde. Frank Stengel von der Queller Feuerwehr: »Wenn die Queller nicht zu uns (zum Feuerwehrhaus) kommen, dann kommen wir zu Ihnen!«
Der Termin am ersten Wochenende nach den Schulferien wurde von der Queller Feuerwehr, die auf dem Parkplatz an der Finnbahn (Alleestraße) zu ihrem Jubiläum einen Tag der offenen Tür veranstalten wollte, mit dem Biohof Bobbert (Alleestraße 3) vereinbart, der am 10. und 11. September sein großes Hoffest feiert. Hier wiederum kann in diesem Jahr ein wesentlich höheres Jubiläum begangen werden: Vor 975 Jahren wurde der Bauernhof Meyer zu Borgsen (Quelle Nr. 3) als »burchusen« erstmals urkundlich erwähnt.
Beginnen soll das Queller Geburtstagsfest am 11. September um 11:00 Uhr mit einem ökumenischen Got tesdienst, in dem sich die Gelegenheit bietet, an die Ereignisse des »Nine-eleven« in New York zu erinnern.
Beim ersten Treffen von Vereinsvorständen in Büschers Biergarten sagten spontan weitere Vereine und Institutionen ihre Teilnahme an der Queller Geburtstagsfeier zu.
Angeregt wurde noch ein Flohmarkt für Kinder, die ihre Stände rechts und links des Fußweges Alleestraße aufbauen könnten.
Das nächste Treffen zur Vorbereitung des Festes soll am 29. Juni bei Büscher stattfinden. Weitere Vereine, die sich beteiligen möchten, können sich an die Queller Gemeinschaft wenden: info@queller-gemeinschaft.de

Am 19.07.2011 war es soweit, die Lutterquelle am Stellwerk der DB ist von der Berufsfeuerwehr Bielefeld in Verbindung mit dem Umweltbetrieb der Stadt und unter Beobachtung der Bundespolizei von diversen Müllablagerungen befreit worden.

Hierzu die folgenden Artikel:

 

 

Resümee zum Hünenburgfest 2011

Vor 29 Jahren – ein Jahr nach Gründung unseres Stadtteilvereins Queller Gemeinschaft e. V. – wurde zum ersten Mal auf der Hünenburg gefeiert: Was einst als gemeinsame Wanderung am Himmelfahrtstag begann, entwickelte sich zu einem kleinem Volksfest auf dem höchsten Festplatz Bielefelds, der von vielen Gästen aus nah und fern gern besucht wird.

Schon seit vielen Jahren beginnt das Fest mit einem Gottesdienst, da nach setzt das »bunte Treiben« ein mit Klön und Verweilen an den Im biss- und Informationsständen, mit Kinderspielen, Musik und Unterhaltung. Was nach Routine aussieht, ist für die Organisatoren der Queller Gemeinschaft in jedem Jahr eine neue Herausforderung: Einige Jahre zu vor sorgten »Problemfälle« unter den Vatertagsbesuchern für Stress, in diesem Jahr war es die Wasserversorgung. Doch das Organisationsteam mit dem technischen Leiter Thorsten Arning hatte auch das Hünenburgfest 2011 wieder voll »im Griff«.

Hünenburgfest 2011

Das Programm:

11.00 Uhr Beginn des Festes mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Gospelchor
Anschließend locken warme Speisen und kalte Getränke untermalt von Musik zum Tanzen und Genießen durch Uwe’s rollender Disco
Für Spiele und Unterhaltung für Kinder ist gesorgt:
Das HoT-Ummeln und Die Falken veranstalten unterhaltsame Aktionsspiele für Kinder und Jugendliche
Bei der Queller Gemeinschaft dürfen die Kinder den Großen den richtigen Dreh am Glücksrad zeigen, tolle Preise warten!
Zusätzlich präsentieren sich folgende Vereine:
12.00 Uhr Heimat- und Geschichtsverein: Führung im alten Fernsehturm
TUS-Quelle
Queller Finnbahn Verein
Queller Gemeinschaft
17.00 Uhr Ausklang

 

Fotos und Zeitungsartikel:

 

Heinzelmännchen auf der Queller Finnbahn

Als Uwe Jauer, 1. Vorsitzender des Verein Queller Finnbahn e.V. am vergangenen Mittwoch seinen wöchentlichen Kontrollgang machte, traute er seinen Augen nicht: „Da haben doch zwei Männer, ausgerüstet mit Müllsäcken und dicken Handschuhen, Abfall und Unrat aus dem Gelände der Laufbahn aufgesammelt, ohne dass ich davon etwas wusste!“ wundert sich Jauer. Auf ihr Tun angesprochen, sagten die Saubermänner, sie hätten sich beim Laufen, ohne dass sie sich vorher kannten, spontan entschlossen, Müllsäcke zu holen und Unrat aufzusammeln.

Da sage noch einer, es gibt keine Vorbilder für bürgerliches Engagement mehr. Vielen Dank an die unbekannten Helfer, die bescheiden ihren Namen nicht nennen wollten.

Auszug aus der Homepage der Queller-Finnbahn e.V.

Bielefeld, im April 2011

Zeitungsartikel:

Bericht/Resümee zur Jahreshauptversammlung

Vorstand wird im Herbst gewählt
Pünktlich um Viertel nach acht fand am 4. April bei Büscher die beschlussfähige Jahreshauptversammlung der Queller Gemeinschaft mit ca. 40 von aktuell 218 Mitgliedern statt. Der erste Vorsitzender Uwe Jauer erteilte zunächst den beiden »Neuen« im Bezirksamt, Amtsleiter Hans-Georg Hellermann und seinem Stellvertreter Martin Ellermann das Wort zur Vorstellung. Beide sind angestammte Brackweder, sie versicherten, sich wie der bisherige Amtsleiter Egon Schäffer als »Kümmerer vor Ort« zu verstehen, und würden sich auf neue Herausforderungen freuen – aus Brackwede und solchen aus dem Stadtbezirk Gadderbaum, den sie mitverwalten.
Anschließend berichtete Uwe Jauer über die verschiedenen Veranstaltungen der Gemeinschaft im Jahr 2010. Kassierer Andreas Sippel, der von einem Vereinsvermögen von ca. 5.000 Euro berichtete, das sich trotz erheblicher Ausgaben für die jeweils defizitären Feste (Hünenburgfest und Weihnachtsmarkt) und trotz hoher Ausgaben, darunter für das Aufstellen der gespendeten Volks-Bänke mit Papierkörben, noch in der Kasse befand. Für 2011 werden Beiträge in Höhe von ca. 8.000 Euro er wartet. Die Tombola auf dem Weihnachtsmarkt brachte 1.934 Euro, die je zur Hälfte an den Heimat- und Geschichtsverein sowie den Finnbahn-Verein gehen werden. Wer so gut wirtschaftete, wurde von den Kassenprüfern Anette Fischer und Martin Welp gelobt und auf Antrag einstimmig entlastet – ebenso der restliche Vorstand. Auf der Internet-Seite der Queller Gemeinschaft sollen die Tagesordnungen für die jeweiligen Vorstandssitzungen veröffentlicht werden, sodass sich jeder über die anstehende Arbeit informieren kann. Da die Suche nach einem neuen »Ersten« bisher erfolglos war, wurde die Neuwahl des ersten Vorsitzenden auf den Herbst vertagt; bis dahin sollen sich eventuelle Bewerberinnen bzw. Bewerber beim Vorstand melden. Leider sind die Anforderungen, die an Kandidierende gestellt werden, nicht klar definiert. Im 30. Jahr seines Bestehens sollte die Geschichte dieses Vereins nicht enden, sondern eher die Zukunft im Blick haben.
Spontan meldete an diesem Abend der 44- jährige Ralf Sprenkamp, CDU-Bezirksvertreter, sein Interesse an einer Vorstandsmitarbeit an. Der stellvertretende Feuerwehrchef Frank Stengel schlug zu guter Letzt noch vor, am Sonntag, dem 11. September, (an diesem Wochenende findet das große Hoffest bei Bobbert statt) zum 90-jährigen Bestehen der Queller Feuerwehr eine »Queller Meile« an der Alleestraße zu veranstalten, auf der sich die jeweiligen Vereine vorstellen und um Mitglieder werben könnten. Mittlerweile haben schon der Heimat- und Geschichtsverein Quelle und der Mühlenverein, der in diesem Jahr 20 Jahre alt wird, zugesagt, den Tag mitzugestalten. Auch das Queller Blatt wird sich daran beteiligen und zu seinem 30-jährigen Jubiläum einen Baum pflanzen.

Der Amtsleiter und sein Stellvertreter: am Mikrofon Hans-Georg Hellermann (linkes Bild) und Martin Ellermann

reuen wir uns darauf, dass dieses Fest – vielleicht könnte ja daraus eine Neuauflage des schon fast vergessenen Queller Septemberfestes rund um Heitlands Teich werden – etwas großes Gemeinsames wird!

Auszug aus dem Queller Blatt Mai 2011

 

Zeitungsartikel:

Protokoll zur Jahreshauptversammlung

Bielefeld, im April 2011

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Queller Gemeinschaft veranstaltet am Montag, den 04. April 2011 um 20.00 Uhr, ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Straße in Quelle.

Die Versammlung wird mit folgender Tagesordnung einberufen:

1.)    Begrüßung und Jahresrückblick 2010 durch den 1. Vorsitzenden
2.)    Feststellung der Beschlussfähigkeit
3.)    Genehmigung des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung 2010
4.)    Bericht des Kassierers
5.)    Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstands
6.)    Es stellen sich vor:
–    Der neue Bezirksamtsleiter Herr Hans-Georg Hellermann
–    Der neue stellv. Bezirksamtsleiter und Teamleiter Herr Martin Ellermann
7.)    Vorstellung der neuen Homepage:  www.queller-gemeinschaft.de
8.)    Vorstandswahlen im Herbst 2011
–    Kandidatensuche für Neubesetzungen des 1. + 2. Vorsitzenden
9.)    Queller Finnbahn e.V., Aktivitäten
9.) Verschiedenes

Sollte die Versammlung nicht beschlussfähig sein, findet am 04.04.2011 um 20:15 Uhr eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit der vorgenannten Tagesordnung am selben Ort statt. Diese ist dann ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Das Protokoll über die  Jahreshauptversammlung vom 15.03.2010 wird zum Mitnehmen bei der Jahreshauptversammlung 2011 ausliegen.

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen!

Mit freundlichen Grüßen

Uwe Jauer, 1. Vorsitzender und Peter Wuttke, 2. Vorsitzender

Einladung zur JHV

Begleitschreiben zur JHV

Jahresbericht 2010

 

Neue Internetseite der Queller Gemeinschaft ist freigeschaltet.

Artikel in der NW vom 25.02.2011:

2010

Beim Queller Weihnachtsmarkt im vergangenen Jahr machten wieder zahlreiche Privatpersonen, Firmen, Gruppen, Vereine und Organisationen mit. Da wir aber nicht alle zeigen können, hier eine Auswahl: Kita auf dem Rennplatz, Kinderchor, Honigverkauf, Ten Sing, Bastelarbeiten, Obst- und Gartenbauverein und Queller Männerchor. Außerdem (neben den professionellen Standbetreibern) waren dabei die Gruppen der Johannes-Kirchengemeinde Quelle-Brock, die Kirchenstiftung Quelle und Brock, der Johannes-Kindergarten, der Heimat- und Geschichtsverein Quelle, der Männerkreis Kreuz & Quer, die Queller Schule, der TuS Quelle, die »Queller Handwerker«, der CVJM und die Queller Feuerwehr.

(Fotos: Elke Fechtel-Jeschky)

Warten auf den großen Auftritt: In diesem Jahr traten gleich drei Tanzgruppen mit insgesamt 70 Kindern des TUS-Quelle beim Queller Weihnachtsmarkt an, um einen kleinen Ausschnitt aus dem erlernten Repertoire zu zeigen: Als erste die Tanzmäuse (5 bis 7 J.) mit Übungsleiterin Sandra Voßpeter-Heitmann, die eine sehr fröhliche, abwechslungsreiche Darbietung brachte – in Kombination mit einer Rock‘n’Roll-Kindergruppe des Cecilien-Gymnasiums. Gleich darauf ging es mit den 7- bis 10-jährigen Jazz dance-Kindern weiter, einer relativ neuen, aber schon bestens aufeinander »eingetanzten« Gruppe unter der Leitung von Celeste Rizzi und Teamhelferin Esther Alfano, Übungsleiterin Fränzi Magdanz rundete die Vorstellung der »Dance with friends« so erfolgreich ab, dass man viele der Zuschauer, die von Tanz und Rhythmus angesteckt wurden, beim »Mitfedern« beobachten konnte.

(Text und Foto: TuS Quelle

2010-weihnacht-tus

Bücherflohmarkt: Schnäppchen en masse fanden große und kleine Leseratten im Johannes-Gemeindehaus. Eine sehr große Bücherspende hatte der Johannes-Kindergarten vom Heimat- und Geschichtsverein Quelle bekommen.

Quelle anno dazumal: Der Heimat und Geschichtsverein Quelle zeigte im Obergeschoss des Johannes-Gemeindehauses eine Ausstellung mit Landkarten sowie Fotos und Dokumenten von alten Queller Gebäuden. Zahlreiche interessierte Besucher konnten ihr Wohnhaus auf alten »Stadtplänen« der ehemaligen Gemeinde mit den alten Straßenbezeichnungen und Hausnummern wiederfinden und dem Heimat- und Geschichtsverein, der die historische Entwicklung unseres Stadtteiles dokumentieren möchte, ihre aktuelle Adresse mitteilen.

Foto: Elke Fechtel-Jeschky

Auszug aus dem Queller Blatt

 

Weihnachtsmarkt in Quelle

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt.

Wie im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 10.12.10 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 11.12.10 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 12.12.10 von 14 bis 19 Uhr.

Programm:
Freitag, den 10.12.2010
17.50 Uhr Einläuten
18.00 Uhr Adventlicher Gottesdienst mit Posaunenchor zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes
18.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den 1. Vorsitzenden der Queller Gemeinschaft, Uwe Jauer
danach spielt der Queller Posaunenchor unter Leitung von Stefan Kallmer
19.30 Uhr Schülerinnen der Queller Musikschule Schöler musizieren auf der Querflöte
21.00 Uhr Ende

Samstag, den 11.12. 2010
15.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes
ab 15.00 Uhr Kaffee- und Kuchenbüfett von Frauen der Johannes-Kirchengemeinde
15.00 – Mal- und Bastelecke für Kinder
18.00 Uhr im Johannes-Gemeindehaus mit Spielaktionen des Kinder-Spielkreises
Bastelangebot der Queller Grundschule und des AWO-Kindergartens
17.00 Uhr »TEN SING meets the Weihnachtsmann«
Livemusik mit großem Chor von der Queller Jugendgruppe TEN SING
18.15 Uhr Queller Männerchor
19.00 Uhr Die „Musizierenden Weihnachtsmänner“ der Bukowiner Dixie Band laden zu fröhlichen Stunden ein
21.00 Uhr Ende

Sonntag, den 12.12. 2010
10.00 Uhr Adventlicher Singgottesdienst für Jung und Alt in der Johanneskirche mit dem Kirchenchor
14.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes
ab 14.00 Uhr Kaffee- und Kuchenbüfett von Frauen der Johannes-Kirchengemeinde
14.30 Uhr Die Klasse 3 A der Queller Grundschule singt Weihnachtslieder unter der Leitung von Herrn Wiesner
15.00 Uhr TuS-Quelle:
»Dance with friends« mit Fränzi Magdanz
»Jazzdance« mit Celeste Rizzi
»Tanzmäuse« und »Rock’n Roll-Gruppe des Ceciliengymnasiums«
mit Sandra Voßpeter-Heitmann
15.30 Uhr Kinder der Grundschule Quelle musizieren unter der Leitung von Evelyn Schöler mit Sopran- und Querflöten
15.00 – Mal- und Bastelecke für Kinder
18.00 Uhr im Johannes-Gemeindehaus mit Spielaktionen des Kinder-Spielkreises
Bastelangebot der Queller Grundschule und des AWO-Kindergartens
16.30 Uhr Der Nikolaus kommt
Er freut sich auf Euch und bringt ein Geschenk für alle Kinder mit
18.00 Uhr Große Verlosung mit Superpreisen
19.00 Uhr Ende

Bielefeld, im November 2010

 

Hünenburgfest am Himmelfahrtstag am 13.5.2010 unterhalb des Fernsehturms

Zu erreichen mit dem Bus ab der B68 gegenüber der Fortunastraße oder zu Fuß

11.00 Uhr
Beginn des Festes mit einem ökumenische Gottesdienst mit Gospelchor
Anschließend locken warme Speisen und kalte Getränke untermalt von Musik zum Tanzen und Genießen durch Uwe’s rollender Disco
Für Spiele und Unterhaltung für Kinder ist gesorgt: Das HoT-Ummeln und Die Falken veranstalten unterhaltsame Aktionsspiele für Kinder und Jugendliche
Bei der Queller Gemeinschaft dürfen die Kinder den Großen den richtigen Dreh am Glücksrad zeigen, tolle Preise warten!

Zusätzlich präsentieren sich folgende Vereine:
12.00 Uhr
Heimat- und Geschichtsverein: Führung im alten Fernsehturm
TUS-Quelle
Queller Finnbahn Verein
Queller Gemeinschaft

17.00 Uhr
Ausklang

Trotz des anhaltenden und langen Winters mit viel Schnee hat sich die Qualität der Laufbahn bewährt. Sie ist in einem recht guten Zustand. „Trotzdem muss ein bisschen Pflege sein“; so Uwe Jauer, 1. Vorsitzende des Vereins Queller Finnbahn.

„Die Vereinsmitglieder werden am 20. März 2010  einen kleinen „Frühjahrsputz“ vornehmen, die Bahn säubern, an einigen Stellen Rindenmulch auftragen und andere kleinere Arbeiten ausführen.“

Am Sonntag, 21. März 2010 laufen wir dann „in den Frühling“. Ab 11:00 Uhr drehen wir gemeinsam einige Runden, jeder soviel wie er mag, teilt die Pressesprecherin Henrike Gieselmann mit. Auch für Nordic Walking ist die Bahn bestens geeignet.  Anschließend ist Klön. Für das leibliche Wohl, natürlich auch Gesundes, ist gesorgt. Der Verein freut sich auf rege Beteiligung.

Alle Infos auch unter aktuelles in www.queller-gemeinschaft.de

Ernst Völcker übergibt den Stab an Uwe Jauer

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung der Queller Gemeinschaft am 15. März war ordnungsgemäß erfolgt – nach der Eröffnung konnte auch die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt werden.
Schon vor längerer Zeit hatte Ernst Völcker mitgeteilt, dass er sein Amt als Vorsitzender der Queller Gemeinschaft nach 30-jähriger Tätigkeit niederlegen werde. Vom Vorstand wurde Uwe Jauer (bisher stellvertretender Vorsitzender) als sein Nachfolger vorgeschlagen. Das galt es nun durch die Versammlung zu manifestieren: Uwe Jauer wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Queller Gemeinschaft gewählt, als sein Stellvertreter Peter Wuttke, ebenso einstimmig.
Da der Jahresrückblick 2009 schriftlich vorlag – er war mit der Einladung verschickt worden – folgte darauf der Kassenbericht von Andreas Sippel. Der konnte einen erfreulichen Kassenstand von 9.494 Euro per 31.12.2009 bekannt geben. Der Verein hat zurzeit 216 Mitglieder. Auf Antrag wurde der gesamte Vorstand für die geleistete Arbeit einstimmig entlastet.
Die von der Stadt Bielefeld bestellte Landschaftswächterin Simone Meixner stellte sich vor. Sie ist zuständig für alle mit der Natur verbundenen Meldungen und Beschwerden, die sie unter Telefon 0171-5509275 gern entgegen nimmt und an die zuständigen Behörden weiterleitet, damit Abhilfe
geschaffen werden kann.
Klaus Betzendahl kündigte die kommenden Veranstaltungen des »Focus Quelle« an: Am 11. Mai gibt es einen Vortrag im Pflegezentrum Quelle zum Thema Alter und Autofahren, am 9. Juni stellt sich Bezirksvorsteherin Regina Kopp-Herr vor und am 14. September folgt ein Klön in Büschers Biergarten mit Oberbürgermeister Pit Clausen.

Auszug aus dem Queller Blatt – KHS

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Die Queller Gemeinschaft veranstaltet am Montag, den 15. März 2010 um 20.00 Uhr, ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Straße in Quelle.

Auf der Tagesordnung steht die Verabschiedung des 1. Vorsitzenden Ernst Völker. Nach der Wahl des 1. und 2. Vorsitzenden, werden die neuen Beiratsmitglieder vorgestellt.

Herr Voßhans, Amtsleiter vom Amt für Integration und interkulturellen Angelegenheiten der Stadt Bielefeld wird einen Vortrag halten. Danach berichten die Falken über Kinder- und Jugendarbeit in Quelle.

Bielefeld, im März 2010

2009

 Weihnachtsmarkt in Quelle

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt.

Wie im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 11.12.09 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 12.12.09 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 13.12.09 von 14 bis 19 Uhr.

Programm:

Freitag, den 11.12.2009
17.50 Uhr Einläuten
18.00 Uhr Adventlicher Gottesdienst zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes mit Flötenmusik
18.30 Uhr Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch den 1. Vorsitzenden der Queller Gemeinschaft Ernst Völcker
21.00 Uhr Ende

Samstag, den 12.12. 2009
15.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes
Ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchenbuffet von Frauen der Johannes-Kirchengemeinde
15.00 -18.00 Uhr Für Kinder gibt es im Gemeindehaus die Mal und Bastelecke
Mit Spielaktionen des Kinderspielkreises
Bastelangebot der Queller Grundschule und des AWO Kindergartens.
18.00 Uhr Queller Männerchor
18.30 Uhr Die „Musizierenden Weihnachtsmänner der Bukowiner Dixie-Band“ wollen Sie begeistern uns laden zu fröhlichen Stunden ein.
21.00 Uhr Ende

Sonntag, den 13.12. 2009
10.00 Uhr Adventlicher Singgottesdienst für Jung und Alt in der Johannes-Kirche mit dem Kirchenchor
14.00 Uhr Beginn des Weihnachtsmarktes
Ab 14.00 Uhr Kaffee und Kuchenbuffet von Frauen der Johannes-Kirchengemeinde
15.00 -18.00 Uhr Für Kinder gibt es im Gemeindehaus die Mal und Bastelecke
Mit Spielaktionen des Kinderspielkreises.
Bastelangebot der Queller Grundschule und des AWO Kindergartens
16.30 Uhr kommt der Nikolaus. Er freut sich auf Euch und bringt mit Sicherheit ein Geschenk für alle artigen Kinder mit.
18.00 Uhr Große Verlosung mit super Preisen.

Der Berg ruft! Zum 27. Mal lädt die Queller Gemeinschaft zum Hünenburgfest ein, das traditionell am Himmelfahrtstag (21.05.2009) stattfindet.
Ab 9 Uhr kann zur Hünenburg aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie immer in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen. Die Hünenburgstraße muss für Fahrzeuge aller Art gesperrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.
Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr. Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung. Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste. Die Musik von Uwe´s rollender Disko lädt zum Tanzen und Genießen ein.
Ab 17 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen.
Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bittet die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Pflanzen im Wald beizutragen, und die mitgeführten Hunde an der Leine zu führen.
Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen viel Spaß beim Hünenburgfest.

Bielefeld, im April 2009

Seit Anfang dieser Woche präsentiert sich der Verein im Netz und das auf eine sehr ansprechender Weise. „Wir haben uns sehr viel Mühe gegeben und sind richtig stolz auf diesen so gelungenen Internetauftritt“, so Uwe Jauer, Vorsitzender des Vereins.

Möglich wurde dies durch das Design-Büro FaktorZwo aus Bielefeld, die diesen Auftritt nicht nur gestalteten, sondern auch noch dem Verein gesponsert haben.

Es sind auf den Seiten viele Informationen zu lesen. Unter dem Punkt „Neues/Veranstaltungen“ werden Termine und Aktivitäten eingestellt. Gern veröffentlicht der Verein auch Termine der geplanten Aktivitäten von Vereinen, Schulen oder anderen Nutzern, die auf der Laufbahn stattfinden sollen. Auf der Seite „Neues/News“ sind aktuelle Nachrichten, so wie auch Rückblicke zu finden. Wir hoffen, dass die Homepage dazu beiträgt, viele Bürger für die Nutzung der Finnbahn zu gewinnen. „Insbesondere würden wir uns freuen, wenn jüngere Menschen und Kinder sich auf der Bahn „bewegen“ würden. Dies ist auch ein Angebot zur Kinderfreundlichkeit in Quelle“ merkt der Ideengeber Klaus Betzendahl von der Queller Gemeinschaft an.

Die Bahn ist kostenlos zu nutzen und in den Wintermonaten morgens und abends beleuchtet.
Um die laufenden Betriebskosten zu sichern, wünscht sich der Verein noch viele Mitglieder. Der Betrag beträgt 2 Euro im Monat.

Weitere Vorankündigungen und Informationen entnehmen Sie bitte auch der Homepage: www.queller-gemeinschaft.de

Verein Queller Finnbahn e.V.

Bielefeld, im Februar 2009

Am Dienstagabend trafen sich im Hotel Büscher die Vertreter der Queller Vereine. Die Queller Gemeinschaft lädt einmal im Jahr zum Treffen der 25 Vereine ein, damit diese über Ihre zukünftigen Aktivitäten berichten können. Anwesend waren Vertreter des Obst-und Gartenbauvereins, des TUS Quelle, des Vereins Niemöllers Mühle, des Rassegeflügelzuchtvereins, des Queller Männerchors der Freiwilligen Feuerwehr Quelle, der Queller Finnbahn, des Heimat-und Geschichtsvereins Quelle, des Kulturforums Quelle-Ummeln, der Tennisgemeinschaft Blau-Weiss Quelle, der Johannes Kirchengemeinde, und Vertreter der FDP und des Queller Blattes.
Der Verein Blau-Weiss Quelle feiert in diesem Jahr das 60 jährige Jubiläum, der Tus Quelle sogar das 90 jährige Jubiläum. Die Feuerwehr plant neben dem Osterfeuer wieder ein Frühlingsfest (21.03.2009) und der Queller Finnbahn Verein einen Lauf in den Frühling (22.03.2009). Der Mühlenverein hofft bald das neue Mühlrad anbringen zu können und der Queller Männerchor wirbt wie alle Vereine um neue (junge) Mitglieder um das Durchschnittsalter von 70,5 Jahren nach unten korrigieren zu können.

Bielefeld, im Februar 2009

2007

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt.

Wie im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 14.12.07 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 15.12.07 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 16.12.07 von 14 bis 19 Uhr.

Bielefeld, im November 2007

Anfang Oktober 2007 wurden die Exponate aus dem Queller Heimatmuseum im Fernsehturm auf der Hünenburg von Mitgliedern der Queller Gemeinschaft in beheizte Winterquartiere verbracht.
Dort werden auch notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt.

Im Frühjahr wird das Heimatmuseum wieder eröffnet. Den Termin wird die Queller Gemeinschaft dann rechtzeitig bekannt geben.

Liebe Queller Mitbürgerinnen und Mitbürger!
Zu einem l(i)ebensverten Wohnort gehören saubere Wege durch die Natpr. Hier müssen wir alle in unserem Ortsteil mit anpacken, um wilde Müllablagerungen und achtloses Wegwerfen von Papier, Plastiktüten, Dosen und anderen Abfällen zu stoppen. Wir sollten aber auch überlegen, wie wir die Verschmutzung der Landschaft in Zukunft verhindern können.

Am Freitag, dem 12. Oktober 2007, wollen wir mit der Beseitigung des Mülls beginnen. Der Vorstand der Queller Gemeinschaft ruft alle Einwohner und Vereine auf, sich an deiser Aktion zu beteiligen. Wir treffen uns um 14.00 Uhr am E. Johannes-Gemeindehaus, Georgstraße 19. Nach getaner Arbeit lden wir als Belohnung zum gemeinsamen Grillen ein.

Zur Vorbereitung der Müllaktion benötigen wir Ihre Anmeldung bis zum 1.10.2007.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserer Gemeinschaftsaktion!

 Bielefeld, im September 2007

Zu einem Jubiläumshünenburgfest lädt die Queller Gemeinschaft am Himmelfahrtstag (Do. 17.05.07) ein.
Ab 9.00 Uhr kann zur 312 m hoch gelegenen Hünenburg in der Nähe des Fernsehturms in Quelle aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie immer in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen.
Die Hünenburgstraße muss für die Fahrzeuge aller Art gesperrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.
Das Fest beginnt mit einem evangelischen Gottesdienst unter Mitwirkung des Queller Gospelchores um 10.30 Uhr Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung.
Die Musik von Uwe’s rollender Disko lädt ein zum Tanzen und Genießen.
Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste wie Rollenrutschen, Kinderschminken, unterhaltsame Aktionsspiele für Kids und Jugendliche sowie das Kinder-Glücksrad der Queller Gemeinschaft mit tollen Preisen.
Auch die Queller Handwerker halten wieder mit interessanten Preisen ihre Glücksräder für Jung und Alt bereit.
Zusätzlich präsentieren sich von den Queller Vereinen der TUS Quelle, der Obst- und Gartenbauverei, der Finnbahnverein und die Queller Gemeinschaft.
Ab 17.00 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen.
Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bittet die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Pflanzen im Wald beizutragen, und die mitgeführten Hunde an der Leine zu führen.
Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen diesmal wieder viel Spaß beim Hünenburgfest!

 Bielefeld, im April 2007

Rechtzeitig zum Start in das Frühjahr ist das Queller Heimatmuseum wieder geöffnet.
In den Räumen im alten Fernsehturm auf der Hünenburg können nach Auslagerung und notwendigen Reparaturen im Winterhalbjahr durch die Queller Gemeinschaft ab 23.04.2007 wieder die Karten, Bilder und Fotos zur Queller Geschichte besichtigt werden.

Ein Besuch des Museums, verbunden mit einem Spaziergang zum alten Fernsehturm, ist sicherlich für Queller Alt- und Neubürger von besonderem Interesse.
Darüber hinaus ist dies aber für jedermann ein lohnendes Ausflugsziel.

Das Queller Heimatmuseum ist am Wochenende (Samstag ab ca.14.00 Uhr, Sonntag ab ca. 11.00 Uhr) und an allen Feiertagen bei gutem Wetter geöffnet.

Bielefeld, im April 2007

Unter diesem Titel führt der Focus Quelle, eine Arbeitsgemeinschaft der Queller Gemeinschaft, am Dienstag, den 13.3.2007 20.00 Uhr im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. eine Informationsveranstaltung durch. Rektor Udo Oeing, sowie Frau Sonja Lorenz erläutern Einzelheiten zur Unterrichtsversorgung und Ganztagsbetreuung im kommenden Schuljahr.
Der Veranstalter hofft auf rege Beteiligung, insbesondere der betroffenen Eltern.

Bielefeld, im März 2007

Die Queller Gemeinschaft veranstaltet am Montag, den 26.03.2007 um 20.00 Uhr ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. in Quelle.

Dabei wird auch ein Teil des Reinerlöses der Tombola des Weihnachtsmarktes 2006 zweckgebunden für die Kinder- und Jugendarbeit in Quelle an Herrn Helmke den Bezirksjugendpfleger, Bezirk Süd, übergeben. Herr Helmke wird auch ein geplantes Projekt an der Gesamtschule Quelle vorstellen. Weiterhin wird der Finnbahnverein den aktuellen Stand des Finnbahnprojektes darstellen.

Der 1. Vorsitzende Herr Ernst Völcker wird die JHV über die bisher im Focus Quelle behandelten Themen informieren und mit den Mitgliedern neue, im Ortsteil interessierende Themen identifizieren.

Bielefeld, im Februar 2007

2006

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt.

Wie im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 15.12.06 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 16.12.06 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 17.12.06 von 15 bis 19 Uhr.

Bielefeld, im November 2006

Anfang Oktober 2006 wurden die Exponate aus dem Queller Heimatmuseum im Fernsehturm auf der Hünenburg von Mitgliedern der Queller Gemeinschaft in beheizte Winterquartiere verbracht.
Dort werden auch notwendige Reparaturarbeiten durchgeführt.

Im Frühjahr wird das Heimatmuseum wieder eröffnet. Den Termin wird die Queller Gemeinschaft dann rechtzeitig bekannt geben.

Rechtzeitig zum Start in das Frühjahr ist das Queller Heimatmuseum wieder geöffnet.
In den Räumen im alten Fernsehturm auf der Hünenburg können nach Auslagerung und notwendigen Reparaturen im Winterhalbjahr durch die Queller Gemeinschaft ab 30.04.2006 wieder die Karten, Bilder und Fotos zur Queller Geschichte besichtigt werden.

Ein Besuch des Museums, verbunden mit einem Spaziergang zum alten Fernsehturm, ist sicherlich für Queller Alt- und Neubürger von besonderem Interesse.
Darüber hinaus ist dies aber für jedermann ein lohnendes Ausflugsziel.

Das Queller Heimatmuseum ist am Wochenende (Samstag ab ca.14.00 Uhr, Sonntag ab ca. 11.00 Uhr) und an allen Feiertagen bei gutem Wetter geöffnet.

Bielefeld, im April 2006

Zum 24. Mal lädt die Queller Gemeinschaft ein, oder ruft der Berg (?), zum Hünenburgfest, das traditionell am Himmelfahrtstag (25.05.06) stattfindet. Ab 9.00 Uhr kann zur Hünenburg aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen.
Die Hünenburgstraße muss für Fahrzeuge aller Art gesperrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.
Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung. Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste.
Ab 17.00 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen. Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bittet die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Pflanzen im Wald beizutragen, und die mitgeführten Hunde an der Leine zu führen.
Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen auch diesmal wieder viel Spaß beim Hünenburgfest!

Bielefeld, im April 2006

Unter diesem Titel veranstaltet der Focus Quelle, eine Arbeitsgemeinschaft der Queller Gemeinschaft, am Dienstag, den 14.2.2006 um 20.00 Uhr im Johannes-Gemeindehaus, Quelle, Georgstr. 19 eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung.

Referent ist Herr Sami Elias, Vorsitzender des islamischen Zentrums und vielen Quellern als dort ansässiger Arzt bekannt.

Der Veranstalter hofft auf rege Beteiligung bei diesem aktuellen Thema

Bielefeld, im Februar 2006

Die Queller Gemeinschaft veranstaltet am Montag, den 20.03.2006 um 20.00 Uhr ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. in Quelle.

Im Rahmen der JHV wird der erste Vorsitzende, Ernst Völcker, einen Rückblick auf 25 Jahre Aktivität und Geschichte der Queller Gemeinschaft geben.

Anschließend wird die Planung der Queller Finnbahn vorgestellt und über den aktuellen Stand der Dinge beim Umbau des Freibads Brackwede und den für Sommer 2006 vorgesehenen Umbau der Carl-Severingstr. informiert.

Die Initiatoren des Queller Buches werden über den Status dieses Projektes berichten.

Bielefeld, im Februar 2006

2005

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt.

Wie im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 9.12.05 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 10.12.05 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 11.12.05 von 14 bis 19 Uhr.

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es Verkaufsstände, auch von den Vereinen, Schulen und Kindergärten in Quelle.

Auch in diesem Jahr wird eine Tombola mit attraktiven Preisen durchgeführt, deren Reinerlös für einen guten Zweck in Quelle verwendet werden soll.

Bielefeld, im Dezember 2005

Zu diesem Thema veranstalten die Freiwillige Feuerwehr Quelle und der Focus Quelle, eine Arbeitsgemeinschaft der Queller Gemeinschaft, am Dienstag, den 13.12.2005 um 20.00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus an der Carl-Severing-Strasse eine Informationsveranstaltung.

Da dieses Problem in der Vorweihnachtszeit besonders akut ist, hoffen die Veranstalter auf regen Besuch der Queller Mitbürgerinnen und Mitbürger.

Bielefeld, im November 2005

Im Oktober 2005 wurden die Exponate aus dem Queller Heimatmuseum im Fernsehturm auf der Hünenburg von Mitgliedern der Queller Gemeinschaft  in beheizte Winterquartiere verbracht.

Im Frühjahr wird das Heimatmuseum wieder eröffnet. Den Termin wird die Queller Gemeinschaft dann rechtzeitig bekannt geben.

Bielefeld, im Oktober 2005


Rechtzeitig zum Start in das Frühjahr ist das Queller Heimatmuseum wieder geöffnet.
In den Räumen im alten Fernsehturm auf der Hünenburg können nach Auslagerung und notwendigen Reparaturen im Winterhalbjahr durch die Queller Gemeinschaft ab 24.04.2005 wieder die Karten, Bilder und Fotos zur Queller Geschichte besichtigt werden.

Ein Besuch des Museums, verbunden mit einem Spaziergang zum alten Fernsehturm, ist sicherlich für Queller Alt- und Neubürger von besonderem Interesse.
Darüber hinaus ist dies aber für jedermann ein lohnendes Ausflugsziel.

Das Queller Heimatmuseum ist am Wochenende (Samstag ab ca.14.00 Uhr, Sonntag ab ca. 11.00 Uhr) und an allen Feiertagen bei gutem Wetter geöffnet.

Bielefeld, im April 2005

Zum 23. Mal lädt die Queller Gemeinschaft ein, oder der Berg ruft (?) zum Hünenburgfest, das traditionell am Himmelfahrtstag (5.5.05) stattfindet. Ab 9 Uhr kann zur Hünenburg aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie immer in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen.

Die Hünenburgstraße muß für Fahrzeuge aller Art gesperrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.

Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr. Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung. Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste. Auch ein Musik-Angebot wird es wieder geben.

Ab 17 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen. Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bitte die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Planzen im Wald beizutragen, und die mitgebrachten Hunde an der Leine zu führen.

Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen diesmal wieder viel Freude beim Hünenburgfest.

Bielefeld, im April 2005

Die Queller Gemeinschaft veranstaltet am Dienstag, den 01.03.2005 um 20.00 Uhr ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. in Quelle.
Dabei wird auch der Reinerlös der Tombola des Weihnachtsmarktes 2004 zweckgebunden den Verantwortlichen für die Kinder- und Jugendarbeit in Quelle überreicht.

Da die Neuwahl des gesamten Vorstandes ansteht, bittet die Queller Gemeinschaft um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder.

Im Rhamen der JHV soll auch über aktuelle Queller Probleme unterrichtet und diskutiert werden, wie Umgestaltung der Carl-Severing-Straße, Grundschule in Quelle, Schulwegsicherheit sowie aktueller Stand der Dinge beim Freibad Brackwede.

Bielefeld, im Februar 2005

Seit Jahren sorgen sich Eltern der Grundschulkinder um deren Sicherheit auf dem Schulweg. Als besonders schwierig für die Kinder hat sich herausgestellt die Überquerung der Queller Straße und zwar einerseits im Bereich Einbindung Kupferheide / Bahndamm / Einmündung Arminstraße und andererseits Einmündung Queller Straße / Carl-Severing-Straße. Trotz verschiedener Maßnahmen (Beschilderung ”Schulweg”, ”30 km/h”, Aufstellen von Leitpfosten, aufgemalte Fußspuren) sind die grundsätzlichen, verkehrstechnischen Probleme nicht beseitigt. Über eine andere Verkehrs- und Straßenführung kann man nachdenken (Verlängerung der Magdalenenstraße bis zur Queller Straße mit neuem schienengleichen Bahnübergang, Schließung des alten Bahnübergangs, Abbindung der Kupferheide und der Arminstraße); in absehbarer Zeit realisierbar erscheint diese Idee nicht. Die Planungen zum Umbau der Carl-Severing-Straße bringen für den Einbindungsbereich der Queller Straße auf diese auch keine grundsätzlichen Veränderungen.

Unterstützt von der Schulleitung der Queller Grundschule hat die Queller Gemeinschaft deshalb die Stadt Bielefeld, Amt für Schule, um Einrichtung eines, besser zweier Schülerlotsendienste an beiden Gefahrenstellen der Queller Straße gebeten. Dazu hat am 09. Februar 2005 eine Begehung der Örtlichkeiten stattgefunden. Danach wird die Einrichtung von Schülerlotsendiensten von den Teilnehmern (Schulleitung, Mitarbeiter der Fachämter ,Ortspolizei, Förderverein, Eltern) einhellig befürwortet.

An verschiedenen Punkten im Stadtgebiet sind erwachsenen Schülerlotsen seit Jahren erfolgreich im Einsatz. Sie stehen zur Stadt Bielefeld in einem Anstellungsverhältnis; sie erhalten daraus eine geringe Aufwandsentschädigung. Sie erhalten von der Stadt Bielefeld auch eine Schülerlotsen-Ausstattung (Mütze, Mantel, Kelle) und eine Schulung, an der die Verkehrspolizei mitwirkt. Die Beschaffung weiterer Ausstattungen oder die Schulung der Betreffenden sind nicht das Problem; Schwierig dürfte es sein, vertrauenswürdige und engagierte Erwachsene zu finden, die die Aufgabe eines Schülerlotsen in Quelle übernehmen möchten.

Ob die Stadt Bielefeld dafür auch eine Aufwandsentschädigung wird zahlen können, steht aufgrund der Haushaltssituation zur Zeit noch nicht fest; es kann deshalb sein, dass es sich um ein reines ”Ehrenamt” handeln wird. Trotzdem wären die Betreffenden durch eine vertragliche Vereinbarung mit der Stadt Bielefeld über diese in ihrer Tätigkeit versichert.

Zusammen mit der Leitung unserer Grundschule ruft die Queller Gemeinschaft öffentlich dazu auf, zur Sicherheit der Schulwege an der Queller Straße beizutragen. Welche Frau, welcher Mann ist bereit, während der Schulzeit jeden Morgen und bei Wind und Wetter etwa zwischen 7.45 Uhr und 8.15 Uhr sowie zwischen 8.45 Uhr bis etwa 9.00 Uhr die Kinder beim Überqueren der Straße abzusichern? Vorgesehen ist, dass der Lotsendienst zum Beginn des neuen Schuljahres ab 22. August 2005 eingerichtet wird. Wer sich ernsthaft dafür interessiert und auch dauerhaft dabei bleiben will, möchte sich bitte bald möglichst in Verbindung setzten entweder mit dem Amt für Schule,
– Frau Werner oder Herrn Werner, Telefon 51 – 39 13
– mit der Schulleitung, Herrn Direktor Öhing, Telefon 51 – 54 40,
– oder dem Vorstand der Queller Gemeinschaft, Herrn Betzendahl, Telefon 94 666 0

Ob und inwieweit die oben genannten Einsatzzeiten ausgeweitet werden könnten oder sollten, muss noch in Zukunft geprüft werden. Sie sind zumindestens ein Anfang. Der Vorstand der Queller Gemeinschaft

Bielefeld, im Februar 2005

2004

Unter diesem Motto veranstaltet die Queller Gemeinschaft zum zweiten Mal nach 1999 am Donnerstag, den 16.09.2004 um 20.00 Uhr im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. ein Politikhearing mit den Kandidaten, die sich für Quelle als Kommunalpolitiker für den Rat der Stadt Bielefeld bewerben.

Ihre Zusage zu dieser Veranstaltung haben bereits die folgenden Kandidaten gegeben:

Gerda Finke, Bündnis 90/Die Grünen
Klaus Ottensmann, BFB
Detlef Werner, CDU
Otto Sauer, FDP
Horst Schaede, SPD

Der Veranstalter hofft, dass sich viele Queller Bürger die Gelegenheit nicht nehmen lassen, die Position der einzelnen Kandidaten und Parteien zu Fragen der örtlichen Kommunalpolitik hautnah zu hinterfragen.

Als Vertreter der Presse sind Sie selbstverständlich zu dieser Veranstaltung herzlich eingeladen.

Bielefeld, im September 2004

Zum 22. Mal lädt die Queller Gemeinschaft ein, oder ruft der Berg (?), zum Hünenburgfest, das traditionell am Himmelfahrtstag (20.05.2004) stattfindet. Ab 9.00 Uhr kann zur Hünenburg aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen.
Die Hünenburgstraße muss für Fahrzeuge aller Art gesperrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.
Das Fest beginnt mit einem Gottesdienst um 10.30 Uhr Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung. Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste.

Auch ein Musik-Angebot wird es wieder geben.
Ab 17.00 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen. Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bittet die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Pflanzen im Wald beizutragen, und die mitgeführten Hunde an der Leine zu führen.
Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen auch diesmal wieder viel Spaß beim Hünenburgfest!

Bielefeld, im April 2004

Nachdem im Herbst 2003 der erste Teil des neuen markierten historischen Wegs durch Quelle abgewandert wurde, veranstaltet die Queller Gemeinschaft nun einen Schnatgang über den 2. Wegteil wieder unter der Führung eines Experten, Herrn Heinz-Dieter Zutz.

Am Samstag, den 24.04.2004 um 14.00 Uhr ist der Treffpunkt am Parkplatz des Freibades Brackwede in Quelle. Der Weg führt zunächst zur Comberlandschanze, die von englischen und preußischen Soldaten im Siebenjährigen Krieg als Infanteriestellung mit Kanonen angelegt wurde und führt weiter zur Friedrichschanze, einer Doppelwallschanze aus dem 30-jahrigen Krieg, bis zur Galgenheide. wo am 08.12.1782 die letzte Hinrichtung stattfand.

Über den Napoleonsweg (heute HaIler Weg) geht es dann zur Klosterruine am Jostberg. Hier wird Herr Zutz ausführlich auf die dort getätigten Ausgrabungen und Überlegungen zur Sicherung der Anlage eingehen.
Der Weg führt dann über das Hügelgrab am Hermannsweg zur Endstation, dem Hünenburgturm, wo die Gelegenheit besteht, das im Frühjahr wieder geöffnete Queller Heimatmuseum zu besuchen.

Die Dauer des Schnatgangs beläuft sich auf ca. 2 Stunden.

Die Einzelstationen dieses historischen Wanderweges können im neuen Ortsplan von Quelle, der in den meisten Queller Geschäften erhältlich ist. nachverfolgt werden.
Die Queller Gemeinschaft hofft auf eine rege Beteiligung.

Bielefeld, im April 2004

ie Queller Gemeinschaft veranstaltet am Montag, den 15.03.2004 um 20.00 Uhr ihre diesjährige Jahreshauptversammlung im Hotel Büscher, Carl-Severing-Str. in Quelle.
Dabei wird auch der Reinerlös der Tombola des Weihnachtsmarktes 2003 zweckgebunden den Verantwortlichen für den Waldkindergarten sowie an Herrn Tietschel, dem Verantwortlichen für die Jugendarbeit im Bereich Brackwede, überreicht.

Im Rahmen der Jahreshauptversammung soll über aktuelle Queller Probleme unterrichtet und diskutiert werden, unter anderem über den Stand der A33 durch Herrn MdL Dr. Brunemeier, über die Jugendarbeit in Quelle durch Herrn Rietschel, den Umbau der Carl-Severing-Str. sowie die Kommunalwahl 2004.

Bielefeld, im März 2004

2003

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche statt. Wie erstmalig im vergangenen Jahr ist der Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder an 3 Tagen geöffnet und zwar:

Freitag, den 12.12.03 von 18 bis 21 Uhr
Samstag, den 13.12.03 von 15 bis 21 Uhr
Sonntag, den 14.12.03 von 15 bis 19 Uhr

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es Verkaufsstände, auch von den Vereinen, Schulen und Kindergärten in Quelle.

Verwendungszweck der Los-Einnahmen vom Weihnachtsmarkt:
Für die Jugendarbeit in Quelle “Projekt Skaterbahn”
und den Waldkindergarten

Die Veranstalter hoffen auf gutes “Weihnachtswetter” und zahlreichen Besuch.

Bielefeld, im November2003

Focus Quelle – so nennt sich der erste und bislang einzige Arbeitskreis in unserem Verein. Mehr dazu in dem Bereich Focus Quelle unserer Homepage.

Die Themen:
Die Kommunalwahl 2004
45 neue Kindergartenplätze – eine Erfolgsstory
Kapazität der Queller Grundschule
Aktion Sicherer Schulweg

Am Samstag, den 27.9.2003 veranstaltet die Queller Gemeinschaft einen Schnatgang über den neu markierten historischen Wanderweg durch Quelle unter der Führung eines Experten, Herrn Heinz-Dieter Zutz.
Treffpunkt ist um 14,00 Uhr am Queller Bahnhof. Der gesamte Weg führt u.a. über den Hof Meier zu Bentrup in Richtung Zweischlingen, die Klosterruine am Jostberg, streift die Galgenheide und Friedrichsschanze und tangiert die Hügelgräber aus der Bronzezeit.
Um möglichst vielen interessierten Bürgern und Bürgerinnen zu ermöglichen mitzuwandern, wird dieser Schnatgang in 2 Teilen zu jeweils ca. 2 Stunden durchgeführt. Am 27.9. findet der 1. Teil statt.
Die Einzelstationen dieses historischen Wanderweges können dem im vergangenen Jahr herausgebrachten Ortsplan von Quelle entnommen werden. Der Plan ist in den meisten Geschäften in Quelle erhältlich.
Die Queller Gemeinschaft hofft auf eine rege Beteiligung.

Bielefeld, im September 2003

Der “Club der alten Säcke” (zur Erklärung: Das sind die männlichen Wesen über 60 Jahre) wurde wieder um ein Mitglied verstärkt.
Am 11.8.2003 wurde Apotheker Ernst Völcker 60 Jahre jung.
Ernst Völcker wurde am 11.8.1943 als Sohn des Apothekers Ernst Völcker sen und seiner Frau als eins von 5 Kindern in Steinhagen geboren. Die ersten Schuljahre verbrachte Ernst Junior in der Volksschule Steinhagen. Nach dem Kauf der Rosenapotheke in Quelle im Jahr 1952 durch den Vater siedelte die Familie nach Quelle um.
Ernst wechselte auf die Schule nach Quelle und begann damit seine Laufbahn als “Queller Junge”.
Seine “Schulkarriere” setzte Ernst auf dem Helmholtz-Gymnasium in Bielefeld fort mit dem Abitur als Abschluss. Danach studierte er der Familientradition folgend Pharmazie an der Universität Marburg.
Nach dem Tod des Vaters und dem erfolgreichen Abschluss des Studiums übernahm er Anfang der 70er Jahre die Rosenapotheke und leitet diese bis zum heutigen Tag.
Ende des Jahres 2002 wurde das 50 jährige Geschäftsjubiläum gefeiert.
Alten Quellern ist noch gut die sogenannte 3er Hochzeit im Jahr 1971 in Erinnerung. Ernst feierte die Hochzeit mit “seiner Doris” zusammen mit seinen Geschwistern Marianne und Wilfried. Die Kutschfahrt der 3 Brautpaare zwischen Quelle und Bielefeld zum Fototermin in Bielefeld soll lt. alten Zeitungsberichten zum Verkehrschaos auf der alten B68 geführt haben.
Ernst Völcker hatte in seiner Jugend auch sportliche Ambitionen, insbesondere zum Fußball. So spielte er als Regisseur im Mittelfeld des TuS Quelle und zog dort die Fäden.
Ernst Völcker erbte von seinem Vater, der Mitbegründer des Schwimmclubs Steinhagen – Amshausen und Vorsitzender des TuS Quelle war, die Freude am und Verpflichtung zum ehrenamtlichen Engagement.
Als im Jahr 1981 zur Beseitigung von Defiziten aus der Eingemeindung von Quelle die Queller Bürger B. Hellweg, D. Niemann, H. Husemann, K. Betzendahl, H. Holthuis, M. Jauer, E. Gühlke und H.H. Lümkemann sich als Gründungsmitglieder der Queller Gemeinschaft zusammenfanden war Ernst Völcker selbstverständlich auch dabei. Am 26.5.1981 wurde er zum 1. Vorsitzenden der Queller Gemeinschaft gewählt, ein Amt, das er ununterbrochen bis heute bekleidet.
Aber auch dem Schwimmclub Steinhagen – Amshausen, bei dem er dank der frühzeitigen Anmeldung durch seinen Vater über 50 Jahre Mitglied ist, sowie vor allem dem TuS Quelle fühlt er sich immer noch verbunden.
In der Tradition seines Vaters, der einst die “Ernst Völcker Medaille” gestiftet hatte, wird diese jeweils jährlich vom Sohn weiter verliehen.
All diese nebenberuflichen Engagements sind bei Ernst Völcker aber nur deshalb möglich, weil er mit seiner Ehefrau Doris eine Partnerin mit großem Verständnis an seiner Seite hat.
Wir wünschen Ernst und seiner Familie, dass sie in Zukunft bei bester Gesundheit noch viele erfolgreiche Jahre vor sich haben.

Bielefeld, im August 2003

Zum 21. Mal lädt die Queller Gemeinschaft ein, oder ruft der Berg (?), zum Hünenburgfest, das traditionell am Himmelfahrtstag (29.05.2003) stattfindet.
Ab 9.00 Uhr kann zur Hünenburg aufgestiegen werden. Fußschwache Besucher können – wie in den vergangenen Jahren – den eingesetzten Pendelbus gegen eine kleine Gebühr benutzen.
Die Hünenburgstraße muß für Fahrzeuge aller Art gesprerrt werden, auch Taxifahrten sind nur bis zur Hünenburgstraße möglich, nicht aber bis zum Festplatz am Fernsehturm.
Das Fest beginnt mit einem vom Gospel- und Posaunenchor gestalteten Gottesdienst um 10.30 Uhr. Danach startet der Festbetrieb. Zahlreiche Stände sorgen für Stärkung und Unterhaltung.
Natürlich gibt es wieder besondere Überraschungen für unsere kleinen Gäste.

Auch ein Musik-Angebot wird es wieder geben.
Ab 18.00 Uhr soll das Hünenburgfest ausklingen und der Abstieg erfolgen.
Da der Festplatz bekanntlich mitten im Landschaftsschutzgebiet liegt, bittet die Queller Gemeinschaft alle Gäste zum Schutz der Tiere und Pflanzen im Wald beizutragen, und die mitgeführten Hunde an der Leine zu führen.
Der Veranstalter hofft wieder auf schönes Wetter und wünscht allen Gästen auch diesmal wieder viel Spaß beim Hünenburgfest.

Bielefeld, im Mai 2003

Am 01.04.2003 um 20 Uhr findet die Jahreshauptversammlung der Queller Gemeinschaft im Hotel Büscher statt.

Tagesordnungspunkte:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Bericht des Kassierers
3. Bericht der Kassenprüfer und Entlastung des Vorstandes
4. Übergabe des Reinerlöses der Tombola vom Weihnachtsmarkt 2002
5. Bericht über Tätigkeit der Arbeitsgemeinschaft FOCUS QUELLE innerhalb der Queller Gemeinschaft
6. – Beitragsanpassung für gewerbetreibende Mitglieder um 11,00 € pro Jahr bei gleichzeitiger kostenfreier Eintragung im Branchenverzeichnis auf der Homepage der Queller Gemeinschaft (www.Queller-Gemeinschft.de)
… – Werbliche Nutzung der Ankündigungstafel (nähe Apotheke)
7. Angebot der Telekom an die Queller Gemeinschaft: Ankauf des großen Fernsehturmes auf der Hünenburg für den Symbolwert von 1 € (Der Turm wird wegen der neuen Digial-Kabel-Sendetechnik (DK/S) nicht mehr benötigt)
8. Runder Tisch / Treffen aller Queller Vereine am 03.06.03 um 20:00 Uhr / Hotel Büscher
9. Verschiedenes

Bielefeld, im März 2003

2002

Am 3. Adventswochenende findet wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt an der Queller Johanneskirche im Bereich Klemensstr/Georgstr. statt.

Der Weihnachtsmarkt ist in diesem Jahr um einen Abend verlängert worden und die Öffnungszeiten haben sich geändert.
Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet am Freitag, den 13.12.02 von 17.50 bis 21.00 Uhr, am Samstag, den 14.12.02 von 15.00 bis 21.00 Uhr und am Sonntag, den 15.12.02 von 15.00 bis 20.00 Uhr.

Wie auch in den vergangenen Jahren gibt es Karussellbetrieb, Verkaufs- und Bewirtungsstände, auch von den Vereinen, Schulen und Kindergärten in Quelle. Der Weihnachtsmarkt wird am Freitag um 17.50 Uhr eingeläutet und beginnt mit einem adventlichen Gottesdienst zur Eröffnung in der Johanneskirche. Um 18.30 Uhr eröffnet der 1. Vorsitzende der Queller Gemeinschaft, Herr Ernst Völcker offiziell den diesjährigen Weihnachtsmarkt. Ab 19.00 Uhr unterhalten dann der Zauberer und Jongleur “Krawalli” im Wechsel mit dem Komiker “Der General”.

Am Samstag findet dann ab 15.00 Uhr ein reichhaltiges Programm statt.
Von 15.00 bis 18.00 Uhr gibt es wieder für die Kids im Gemeindehaus eine Mal- und Bastelecke mit Weihnachsmarkt-Preisrätsel.
Parallel hierzu spielt um 15.00 Uhr die Puppenbühne der Freiwilligen Feuerwehr sowie nochmals um 16.15 Uhr. Dazwischen tritt wieder Stephan Nolting als “Der General” mit seinem Lachmuskeltraining für Kinder auf.
Um 17.00 Uhr gibt es wieder “Besinnliches”, ein Adventskonzert des Posaunenchores des CVJM Quelle.
Ab 18.00 bis ca. 21.00 Uhr geht es dann etwas fetziger in den Abend mit den “Dukes of Swing”, die modern aufgepeppte Jazz-Klassiker spielen werden.

Am Sonntag beginnt der Weihnachsmarkt um 10.00 Uhr mit einem adventlichen Singegottesdienst in der Johanneskirche und wird danach um 15.00 Uhr fortgesetzt. Für die Kids gibt es dann – wie schon am Samstag – von 15.00 Uhr an die Mal- und Bastelecke mit Weihnachtsmarkt-Preisrätsel im Gemeindehaus.
Um 16.00 Uhr erzählt Pastor Ledwa eine Weihnachtsgeschichte für Jung und Alt.

Sehnsüchtig erwartet wird dann um 16.30 Uhr endlich die Ankunft des Nikolaus, der – wie immer – die anwesenden Kinder reichlich beschenken wird.

Auch in diesem Jahr wird wieder eine gut bestückte Tombola (Hauptpreis 4 Tage Berlin für 2 Personen) durchgeführt, deren Reinerlös in diesem Jahr für die Schaffung einer neuen Kindergartengruppe in Quelle verwendet wird.
Die Verlosung findet um 18.00 Uhr statt. Nach einem meditativen Adventsgebet um 18.35 Uhr soll dann der diesjährige Weihnachtsmarkt gemütlich um 20.00 Uhr ausklingen.

Die Veranstalter hoffen auf gutes “Weihnachtsmarkt-Wetter” und zahlreichen Besuch.

Bielefeld, im Dezember 2002