Herzlich Wilkommen auf den Seiten der Queller Gemeinschaft

14.09.2010 Der Oberbürgermeister »im Fokus«

Offensiv und fachkundig stieg Oberbürgermeister Pit Clausen in das Gespräch mit Queller Bürgern beim Focus der Queller Gemeinschaft ein. Die desaströse Haushaltslage der Stadt, nicht zuletzt hervorgerufen durch den Rückzug des Bundes aus der sozialen Verantwortung, verlange ein um - fangreiches Sparprogramm, das nicht oh ne Kürzungen und Streichungen auskomme.

Oberbürgermeister Pit Clausen beim »Focus Quelle«: Hans Gieselmann (l.) überreicht die neueste Ausgabe des Queller Blattes; auch Uwe A. Jauer(2. v. l.) und Klaus Betzendahl diskutierten mit dem OB (Foto: KHS).

 

»Es wird bei Erhöhung verschiedener Kosten, wie z. B. der Grundsteuern, weniger an Service geben; ansonsten werden die Kommunen ihren Aufgaben nicht mehr nachkommen können.«
So Clausen wörtlich.

 

Was die angesprochenen Queller Probleme angeht, so sieht er manches auf einem guten Weg: Die Sanierung des Luttertales ist angeschoben und wird über den Gebührenhaushalt finanziert, der nicht von der Haushaltssicherung betroffen ist. Bis Ende 2012 sollen die Probleme behoben sein.

Auch bei der Jugend- und Kinderarbeit sieht er Quelle ganz gut versorgt, für sicherlich wünschenswerte Erweiterungen bestehe aber gegenwärtig kein Spielraum.

Einzig bei der Streichung der Bezirksamtsleiterstelle des Stadtbezirkes Brackwede bleibt Clausen hart. Hier verweist er auf die von der Politik gestellten Forderungen zur Einsparung und die nach gründlichen Erwägungen verbleibenden Möglichkeiten. Eine Umstellung – wie schon in anderen Stadtbezirken – auf Bezirksmanager, die einem einzigen Bezirksamtsleiter für Brackwede, Senne und Sennestadt zuarbeiten sollen, hält er für praktikabel, ohne dass zu viel Präsenz für den Bürger verlorengeht.

Dieser Punkt wurde von einigen anwesenden interessierten Bürgern durchaus kontrovers mit ihm diskutiert (siehe Kas ten auf der folgenden Seite).

Zum Ende des Abends nahm der Oberbürgermeister Anregungen, Wünsche und Vorstellungen von Queller Bürgern und die neueste Ausgabe des Queller Blattes mit und versprach, offen gebliebene Fragen nachträglich zu beantworten.

Auszug aus dem Queller Blatt,

© 2021 Queller Gemeinschaft. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper